News

wolken

Nachdem wir Anfang dieses Sommers neue Räume an unserem Standort in Berlin eingeweiht haben, wurdeim August unsere Offices in Potsdam eröffnet. Damit haben wir unsere Kapazitäten im Land Brandenburg weiter ausgebaut. Neben dem Firmensitz in Kleinmachnow und der wachsenden Anzahl von Teststandorten wurden am Neuen Markt in Potsdam Kapazitäten für weitere 12 Arbeitsplätze geschaffen.  

Damit die Mobilitätswende zuverlässig und CO2-neutral gelingen kann, muss eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufgebaut und mit Erneuerbaren Energien gespeist werden.

Mit unserem containerbasierten Produkt EK200 wird dies in ländlichen Gebieten fernab der Metropolen und Magistralen auch dort gelingen, wo kein Netzanschluss vorhanden ist. Eine Anlage wird täglich 50 Autos mit einer Reichweite von 200 km versorgen können.  

Begleitet vom einem Film-Team der Formula E konnte jetzt erstmals ein Jaguar I-Pace mit Strom aus der EnerKíte Anlage geladen werden. Dabei wurde die volle Stromstärke des Ladeadapters erreicht. Eine erfolgreiche Demonstration für die Tankstelle der Zukunft, die den Strom genau dort bereitstellt, wo er gebraucht wird, zu genau der Zeit, wenn er gebraucht wird. Und das sogar mobil und temporär.

Jetzt sind wir online! Heute wurde unsere neue Crowdinvestment Kampagne „EnerKíte 2020“ auf FunderNation freigeschaltet. Hier geht es auf die Plattform, um sich anzumelden, sich zu informieren und zu investieren. 

Dem hohen Risiko steht eine hohe Renditechance gegenüber. Das Fundinglimit für diese Kampagne beträgt 1,4 Mio. €. Mit Ihrer Unterstützung gehen wir nun konkrete Schritte, um die Prototypen fertig zu stellen und mit Kunden zu testen, den Markt zu erschließen und zuverlässige, grüne Energie weltweit verfügbar zu machen!

Bitte weitersagen!  

Sie können uns auch unterstützen, wenn Sie diese Mail, den Link zur Kampagne und unsere Kommunikation in den Netzwerken mit Freunden, und Kollegen teilen!

Hier geht es direkt zu unserem Kampagnenvideo! 

Es war wieder eine große Freude beim Ecosummit 2020 dabei sein zu dürfen.

Das Ecosummit Zoom Event am 4. August 2020 brachte mal wieder viele wichtige Player an einen digitalen Tisch.

Im Rahmen des Events präsentierte Alexander Bormann von EnerKíte, vor knapp 60 Teilnehmern unseren aktuellen Pitch mit dem Fokus auf die Kommerzialisierung und den Markteintritt. Innerhalb des letzten Jahres hat sich EnerKíte mit dem Durchbruch beim Konzeptbeweis des Rotationsstarts, dem Aufbau des Teams und der Entwicklung des Prototyps EK200 FP deutlich in Richtung Markteintritt bewegt. Über die Pilotaktivitäten mit der EK200 FP hinaus sollen bei strategischen Investoren die Mittel für die Skalierung und Industrialisierung eingeworben werden. 

Das Feedback von den Teilnehmern dieses EcoSummits fiel durchweg positiv aus. Neben dem Durchhaltevermögen und der klaren Vision werden die ersten Erfolge honoriert.  

Neben der Ansprache von professionellen Investoren arbeiten wir weiterhin mit ganzer Kraftan unserer Crowdfunding Kampagne  EnerKíte 2020 an. 

Titelbild Solar Impulse Label

EnerKíte wurde als eine von knapp 600 nachhaltigen Innovationen weltweit mit dem Efficient Solution Label der Solar Impulse Foundation ausgezeichnet. Damit wurde der in der Entwicklung befindlichen EnerKíte EK200 Anlage ein hervorragendes Verhältnis von Rentabilität und Nachhaltigkeit bestätigt.

Unabhängige Experten haben unser geplantes Produkt anhand von fünf Kriterien in einem standardisierten Prozess ausführlich begutachtet. Die Hauptgesichtspunkte sind dabei Realisierbarkeit, Umwelt und Rentabilität sowie eine Vereinbarkeit mit den Zielen für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. EnerKíte-Anlagen leisten dabei nicht nur einen Beitrag zur bezahlbaren und sauberen Energieversorgung, sondern setzen auch die Nachhaltigkeitsziele im Bereich der Ressourceneffizienz um. In Anwendungsszenarien ermöglichen sie als Teil einer integrierten Lösung eine saubere Wasserversorgung, reduzieren die Aufwendungen im Bereich Lade-Infrastruktur und verhelfen Gemeinden im ländlichen Raum zu lokaler Wertschöpfung durch Eigenversorgung mit grünem Strom.

Über die Stiftung Solar Impulse

Die Stiftung Solar Impulse wurde von dem Solarflugzeug-Pionier Bertrand Piccard gegründet, nachdem er mit seinem Solarflugzeug die Welt umrundet hatte. Piccard möchte führende Akteure aus der Industrie, Politik und Finanzwelt vernetzen und Regierungen dazu drängen, eine ehrgeizigere Energiepolitik mit anspruchsvollen Umweltzielen zu verabschieden.

Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik werden die 1000 Solutions vorgestellt, um Sie davon zu überzeugen, dass technologischen Innovationen, die wirtschaftlich und umweltschonend zugleich sind, die Zukunft gehört.

Was haben ein Solarflugzeug und ein EnerKíte noch gemeinsam?

Auf EnerKíte färbt der Glanz des Erfolges nicht nur durch das Efficient Solution Label ab. Uns verbindet die technologische Innovation auf ganz direktem Wege, denn der leitende Ingenieur beim Solar Impulse Project von Bertrand Piccard war auch an der Entwicklung des ultraleichten EnerKíte Flügels beteiligt. Auch Piccard hat mit dem Solar Impulse Flugzeug technologische Grenzen überschritten. In den zwölf Jahren von Projektstart bis zur Weltumrundung 2016 wurden keine Kosten und Mühen gescheut das Unmögliche möglich zu machen. Wie bei Solar Impulse steckt dahinter nicht nur eine strahlende Vision, sondern ein Team von Machern, das sich nicht entmutigen lässt bis sich der Erfolg einstellt.

 

Newsletter

*Pflichtfeld