News

wolken

Die jährliche Tech-Konferenz Web Summit findet vom 2. bis 4. Dezember dieses Jahres statt und empfängt über 100.000 Teilnehmer aus mehr als 150 Ländern der Welt online. Der Klimawandel ist bei dieser Veranstaltung zu einem immer wichtigeren Thema geworden. Daher wurde EnerKite als TechForGood-Unternehmen ausgewählt und eingeladen zum ersten Mal teilzunehmen.

Die Begrüßungsrede von Ursula von der Leyen machte deutlich, dass der Green Deal sowohl massive Anstrengungen in der Gesellschaft, im Bereich der erneuerbaren Energien als auch im Bereich der Digitalisierung erfordert. EnerKite glaubt, dass die einzigartige Flugwindkraftanlage - die mehr als 90 % der Materialressourcen einspart und gleichzeitig doppelt so viel Strom pro installierter Leistung im Vergleich zu Windrädern produziert - jetzt eine perfekte Ergänzung und Chance sowohl für Impact- als auch für strategische Investoren darstellt.

Der Web Summit ist die größte Technologiekonferenz der Welt, die in diesem Jahr über 2.500 Start-ups, 1.250 Investoren und 2.000 Journalisten zu Networking- und Geschäftszwecken empfängt. Teilnehmer, die aus verschiedenen Ländern wie China, Großbritannien, Deutschland, Brasilien, Neuseeland und den Vereinigten Staaten kommen, werden auf neuartige Weise an der Veranstaltung teilnehmen und ihre technikbezogenen Ideen austauschen. Laut Paddy Cosgrave, dem Mitbegründer und CEO des Web Summits, ist das Unternehmen voll und ganz auf die virtuelle Veranstaltung vorbereitet, da es "seit über einem halben Jahrzehnt Software entwickelt hat, die virtuelle Veranstaltungen ermöglicht“. Die Plattform wird es Menschen aus aller Welt erlauben, sinnvolle und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

EnerKite wurde eingeladen, einen überzeugenden Investment Case in der Pre-Revenue-Phase und den MVP für zuverlässige, saubere Energielösungen zu präsentieren, die erschwingliche und grundlastfähige grüne Energie erzeugen.

Die große Online-Konferenz auf Weltniveau wird EnerKíte auf effiziente und klimafreundliche Weise helfen, mit Investoren ins Gespräch zu kommen, um den Markteintritt zu finanzieren und Pilotprojekte im Jahr 2021 zu ermöglichen.

Wir wollten auf der WindEnergy Hamburg Digital mit der EK200 FP unser erstes Produkt vorstellen. Die Online Präsentationsplattform wurde nun jedoch wenige Stunden vor Start der Messe wegen technischer Probleme abgesagt. Nun bleibt nur noch die Matchmaking Plattform Virtual WindEnergyMatch 2020, die parallel zur Messe stattfindet, um neue und künftige Produkte zu bewerben.

Das Vorserien-Model EK200 FP ist ein skalierter und robuster Funktionsprototyp des späteren Serienprodukts EK200. Im Format des handelsüblichen 20-Fuß Containers ist sie mobil und flexibel einsetzbar. Mit 14 m2 großem Flügel erreicht die EK200 FP 30 kW, kann so bereits 60 Haushalte versorgen oder täglich etwa 15 E-Autos mit 200 km Reichweite versehen.

Im Angesicht der drängenden Klimakrise und der umfassenden Entwicklung hin zu ausgereiften Serienprodukten ermöglicht EnerKíte ausgewählten Kunden mit Hilfe des Vorserienmodells EK200 FP die Prozesse der Standortevaluierung, Anlagenintegration und Genehmigung und somit die Marktreife schneller zu erreichen. Die Umsetzung der ersten Anlage soll in Q2/2021 abgeschlossen sein. Danach sind Langzeit- und Kurzzeit-Demonstrationen bei Kunden geplant. Absichtserklärungen von Energieversorgern, Projektentwicklern und potentielle Endkunden über 5 Exemplare liegen bereits vor. Es ist eine Kleinserie von bis zu 10 Stück vorgesehen, die ab Mitte 2021 verkauft werden und somit möglichst umfassendes Feedback für die skalierten Produkte liefern können.

Für die Finanzierung der Entwicklung konnte durch die laufende Crowdfunding-Kampagne auf fundernation.eu bereits über eine halbe Million Euro eingeworben werden. EnerKíte bietet weiterhin Investoren je nach Größe und Art des Investments passende Beteiligungsmöglichkeiten.

Zugleich sollen weitere Kunden gefunden werden, die zu den ersten aktiven Nutzern von Flugwindkraftanlagen gehören wollen und die zugleich wegweisende Geschäftsfelder und neue Geschäftsmodelle im Bereich der dezentralen Stromversorgung mit Containeranlagen anstreben. Die Matchmaking Plattform Virtual WindEnergyMatch 2020 ist vom 1. bis zum 4. Dezember online. Für Fachbesucher ist die Teilnahme am Matchmaking kostenlos.

Damit die Mobilitätswende zuverlässig und CO2-neutral gelingen kann, muss eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufgebaut und mit Erneuerbaren Energien gespeist werden.

Mit unserem containerbasierten Produkt EK200 wird dies in ländlichen Gebieten fernab der Metropolen und Magistralen auch dort gelingen, wo kein Netzanschluss vorhanden ist. Eine Anlage wird täglich 50 Autos mit einer Reichweite von 200 km versorgen können.  

Begleitet vom einem Film-Team der Formula E konnte jetzt erstmals ein Jaguar I-Pace mit Strom aus der EnerKíte Anlage geladen werden. Dabei wurde die volle Stromstärke des Ladeadapters erreicht. Eine erfolgreiche Demonstration für die Tankstelle der Zukunft, die den Strom genau dort bereitstellt, wo er gebraucht wird, zu genau der Zeit, wenn er gebraucht wird. Und das sogar mobil und temporär.

Nachdem wir Anfang dieses Sommers neue Räume an unserem Standort in Berlin eingeweiht haben, wurdeim August unsere Offices in Potsdam eröffnet. Damit haben wir unsere Kapazitäten im Land Brandenburg weiter ausgebaut. Neben dem Firmensitz in Kleinmachnow und der wachsenden Anzahl von Teststandorten wurden am Neuen Markt in Potsdam Kapazitäten für weitere 12 Arbeitsplätze geschaffen.  

Es war wieder eine große Freude beim Ecosummit 2020 dabei sein zu dürfen.

Das Ecosummit Zoom Event am 4. August 2020 brachte mal wieder viele wichtige Player an einen digitalen Tisch.

Im Rahmen des Events präsentierte Alexander Bormann von EnerKíte, vor knapp 60 Teilnehmern unseren aktuellen Pitch mit dem Fokus auf die Kommerzialisierung und den Markteintritt. Innerhalb des letzten Jahres hat sich EnerKíte mit dem Durchbruch beim Konzeptbeweis des Rotationsstarts, dem Aufbau des Teams und der Entwicklung des Prototyps EK200 FP deutlich in Richtung Markteintritt bewegt. Über die Pilotaktivitäten mit der EK200 FP hinaus sollen bei strategischen Investoren die Mittel für die Skalierung und Industrialisierung eingeworben werden. 

Das Feedback von den Teilnehmern dieses EcoSummits fiel durchweg positiv aus. Neben dem Durchhaltevermögen und der klaren Vision werden die ersten Erfolge honoriert.  

Neben der Ansprache von professionellen Investoren arbeiten wir weiterhin mit ganzer Kraftan unserer Crowdfunding Kampagne  EnerKíte 2020 an. 

Newsletter

*Pflichtfeld